Zum Inhalt

ZAG LÄNDERKONVERENZ 2019

20 Jahre QGV Erfolgsgeschichte

Die diesjährige ZAG Länderkonferenz am 27. und 28. Juni im schönen Helenental/NÖ stand heuer ganz im Zeichen der neuen Medien, und Fake News, sowie deren Auswirkungen auf Gesellschaft und Landwirtschaft. Mediale Präsenz ist gerade in der heutigen Zeit sehr wichtig, um Konsumenten aufzuklären. Fake News können binnen kürzester Zeit die Fremdwahrnehmung verzerren und das Image schädigen. Wie österreichische Geflügelproduzenten und Landwirte verantwortungsvoll und effektiv mit diesem Problem umgehen, wurde in zahlreichen Fachvorträgen behandelt. 

Das eigentliche Highlight der Konferenz war aber das 20-jährige Gründungsjubiläum der Österreichische Qualitätsgeflügelvereinigung, kurz QGV, welches nach einer Generalversammlung mit einem feierlichen Festakt eingeleitet wurde.

Im Rahmen der agrarpolitischen Initiative „Agrarzukunft Österreich“ des Landwirtschaftsministeriums wurde vor 20 Jahren unter der Federführung der Landwirtschaftskammer Österreich ein Qualitätskonzept für den heimischen Geflügelsektor erarbeitet und im November 1999 gegründet. Die Geburtsstunde der QGV. Die Aufbauarbeit der QGV und die Entwicklung einer zentralen Geflügel-Datenbank waren so erfolgreich, dass die QGV bereits drei Jahre später bundesweit von allen Bundesländern (außer Wien) als Geflügelgesundheitsdienst gemäß Tierarzneimittelkontrollgesetz und Tiergesundheitsdienst-Verordnung bescheidmäßig anerkannt wurde.

In jahrelanger systematischer Arbeit hat der Geflügelgesundheitsdienst QGV drei Hauptsäulen geschaffen: Erstens liefert eine zentrale Geflügel-Datenbank wichtige Informationen für Geflügelhalter, Betreuungs- und Amtstierärzte sowie für die Bundesministerien und die EU. Zweitens sorgen, darauf aufbauend, die Geflügelgesundheitsprogramme für bestmögliche Tiergesundheit und damit für höchstmögliche Lebensmittelqualität sowie Sicherheit. Und drittens bietet die QGV wertvolle Dienstleistungen für die Behörden und den gesamten Geflügelsektor. So werden zB alle Untersuchungen, Diagnosen, Impfungen und Antibiotikaanwendungen herdengenau und lückenlos von den Tierärzten dokumentiert und damit sind auch alle Produktions- und Veterinärdaten sowie Befundergebnisse der Laboratorien jederzeit abrufbar. Exakte Daten aller Betriebe und auch herdenbezogene Auswertungen werden für alle Teilnehmer und zuständigen Behörden ermöglicht.

Österreichische Geflügelproduzenten wissen um ihre Verantwortung. Rund 95% nehmen am Geflügelgesundheitsdienst teil und verfügen über die weltweit höchsten Standards. Durch das AMA-Gütesiegel können die Konsumenten darauf vertrauen, dass bei Eiern und Geflügelfleisch aus österreichischer Produktion höchste Lebensmittelsicherheit gegeben ist.

Auch wir als längjähriger Partner gratulieren dem Team der QGV, allen voran QGV-Ehrenobfrau Dr. Martina Glatzl und den Geschäftsführern, DI Stefan Weber und Mag. Harald Schliessnig recht herzlich zum Erfolg. Dem neuen QGV-Obmann Gerhard Skreinig wünschen wir für die neue Aufgabe alles Gute und wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

v.l.n.r: QGV-Obmann Gerhard Skreinig, Gründungs- 

und Ehrenobmann Dr. Josef Köfer, Ehrenobfrau Dr. Martina Glatzl, GF DI Stefan Weber, Ehrenobmann Dr. Heimo Laßnig, Sektionschef DI Johannes Fankhauser, CVO Dr. Ulrich Herzog

Gratulierten vor Ort. Lugitsch Mitarbeiter

Ing. Alexander Krems, Bereichsleitung Junghennen, und Gregor Fröhlich, Verkauf und Produktionsberatung