Zum Inhalt

Inform Oberwart


Schon zum 48. Mal fand Ende August die Inform Oberwart statt und zog auch heuer wieder viele Besucher an. Die Schwerpunktthemen, neue Akzente, Aussteller, Bereiche und Aktionen, die den Zeitgeist treffen und ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm ließen die Messe wieder zu einem Erfolg werden. Dem Thema Landtechnik wurde ebenfalls wieder ein entsprechender Platz eingeräumt. Und was wäre die Inform Oberwart inzwischen ohne den Messestall? Genau. Nicht mehr vorstellbar. Im Rahmen der 5-tägigen Zuchttierschau gab es auch eine umfangreiche Ausstellung verschiedener Nutzgeflügelarten. Diese wurde von der Landwirtschaftskammer Burgenland, vertreten durch Geflügelreferent Ing. Wolfgang Pleier organisiert, um den Konsumenten einen kleinen Einblick in die österreichische Geflügelhaltung zu geben. Unterstützt durch Lugitsch Verkaufs- und Produktionsberater Karl Fink wurden Masthühner, Legehennen und Küken gezeigt. Ein absoluter Magnet, vor allem für die kleinen Messebesucher, war der Brutapparat. Hier konnte man den Küken beim Schlüpfen zusehen.