Zum Inhalt
zum Online Shop

Geschmorte Hühnerkeulen mit Spinatcremé

  • Geschmorte Hühnerkeulen
    Zubereitung

    Die Hühnerkeulen mit Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver würzen; in heißem Öl scharf anbraten – aus der Pfanne nehmen. In Scheiben geschnittene Schalotten in dieselbe Pfanne geben und langsam goldbraun rösten. Die frischen Kräuter (Rosmarin und Zitronen-Thymian) kurz mitrösten. Mit Weißwein, Balsamicoessig und Brühe aufgießen. Die Hühnerkeulen zurück in die Soße legen und zugedeckt im Rohr bei 180° ca. 15 min schmoren.

    Erdäpfel in der Schale kochen, schälen. Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Erdäpfel darin rundum goldbraun braten, salzen und pfeffern und frisch gehackte Petersilie drüberstreuen.

    Spinatcremé

    Butter erhitzen und den geputzten Spinat und Knoblauch anschwitzen. Mit Obers aufgießen und mit Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss würzen. Zudecken und 1 Minute
    köcheln lassen. Vom Herd nehmen und mit dem Stabmixer pürieren. Danach durch ein Sieb streichen. Vor dem Anrichten geschlagenes Obers unterheben.

     

    Gasthaus Kraxner, Hatzendorf

  • Zutaten(für 4 Personen)

    Geschmorte Hühnerkeulen

    8 ganze Hühnerkeulen vom Steirerhuhn
    8 Schalotten
    1/8 Weißwein
    3 EL weißer
    Balsamico
    1/8 l Hühnersuppe (Gemüsesuppe)
    Rosmarin
    Zitronen-Thymian
    Salz
    Pfeffer
    Paprikapulver
    Öl

    Heurige Kartoffeln

    Heurige Kartoffel (nach Bedarf), Salz, Pfeffer

    Spinatcremé

    150 g Blattspinat (frisch oder tiefgekühlt)
    1 Knoblauchzehe (gehackt)
    1 EL Butter
    20 ml Schlagobers
    Muskatnuss
    1 EL Obers (geschlagen)
    Salz
    Pfeffer