Zum Inhalt
zum Online Shop

GEBRATENE HÜHNERBRUST VOM STEIRERHUHN

MIT BÄRLAUCH-SPINAT-SEMMELFÜLLE UND WILDREIS

  • Keule vom Stererhuhn

    Bärlauch und Spinat im Salzwasser kurz überkochen, abseihen, mit etwas kaltem Wasser abfrischen und gut ausdrücken. Danach das Ganze fein hacken. Semmelwürfel mit der Milch zu einer Masse vermengen. Die Bärlauch-Spinat-Masse mit warmer Butter, Salz, Pfeffer, etwas fein gehacktem Knoblauch, Muskat und der Semmelknödelfülle gut verrühren. Im Anschluss die fertige Füllmasse eine halbe Stunde kühl rasten lassen.

    Den Wildreis kurz aufkochen und dann bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 15 – 20 min dünsten. Hühnerbrust mit Pfalzschnitt versehen, aufklappen, zart plattieren und beidseitig salzen. Anschließend die Fülle aus Bärlauch-Spinat und Semmelknödel auf den Hühnerbrust-Innenseiten verteilen und zusammenklappen.

    Nun die gefüllten Brustteile mit einer Mischung aus Paprikapulver, Salz, Öl, fein zerkleinertem Knoblauch und Kurkuma auf beide Seiten gut einreiben.

    Das Ganze in einer Auflauf- oder Bratform bei 160° Umluft im vorgeheizten Backrohr 35 Minuten braten. Zum Schluss die Hitze auf 180° erhöhen und für ca. 5 Minuten bräunend weiterbraten.

    Danach die gefüllten Bruststücke aus der Pfanne nehmen und 10 Minuten warm rasten lassen. Das überschüssige Fett aus der Pfanne abgießen, Bratensatz mit etwas Wasser aufgießen und fein reduzieren, abziehen, nach belieben fein nachwürzen und dann mit kalter Butter binden.

    Hühnerbrust halbieren und schön mit Wildreis und Natursaft garniert anrichten.  

     

    GUTEN APPETIT!

  • Zutaten  für 2 Portionen:

    2 Stk frische Hühnerbrust vom Steirerhuhn
    100 g Bärlauch
    100 g Blattspinat
    100 g Semmelwürfel für die Fülle
    200 g Wildreis
    100 ml Milch
    2 Zehen Knoblauch
    50 g Butter
    Salz, Muskatnuss gerieben, Pfeffer,
    Paprikapulver und Kurkuma,
    Öl zum Marinieren und Braten