Zum Inhalt
zum Online Shop

Backofen Tandoori Hühnerkeulen

  • Backofen Tandoori Hühnerkeulen
    Zubereitung

    Für die Gewürzmischung die Zimtstangen, Kardamom, Koriandersamen, Kreuzkümmel, Gewürznelken, Bockshornklee vorzugsweise im Mörser oder einer Mühle fein mahlen. Anschließend mit Muskat, Cayennepfeffer, Kurkuma und Paprikapulver in ein Gefäß geben und gut vermischen.

    Für das Tandoori Huhn die Hühnerkeulen waschen, trocken tupfen und an den dickeren Stellen das Fleisch einschneiden, damit die Marinade besser eindringen kann. Die Fleischstücke salzen. Alle Zutaten der Marinade in einer großen Schüssel vermengen und die Keulen in die Marinade einlegen (lassen Sie ca. ⅓ der Gewürzmischung für die Sauce übrig). Die Schüssel mit Folie abdecken und über Nacht kühl stellen. Dies ist unbedingt erforderlich und maßgebend für den Geschmack

    Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Die marinierten Keulen aus der Marinade nehmen.  Eine Backform mit Fett bestreichen und die Hühnerkeulen darin einlegen. Nun die Hühnerstücke für 50-60 Minuten im Backrohr braten. Zwischendurch immer wieder mit dem eigenen Saft bestreichen. Bei ca. der Hälfte der Bratzeit, geben Sie den Reis in einen Topf mit der doppelten Menge Wasser, sowie Butter und einer Brise Salz. Kochen Sie bei geschlossenem Deckel den Reis gar, bis der Reis das ganze Wasser aufgesogen hat.

    Zubereitung Sauce

    Für die Sauce, in einem Topf, die Zwiebeln goldbraun anbraten, danach den Knoblauch, Ingwer und die restliche Gewürzmischung dazugeben. Alles kurz anbraten, damit sich die Aromen entfalten. Mit dem Wasser ablöschen. Nun den Joghurt zugeben und kurz aufkochen lassen. Mit einem Pürierstab die Sauce sämig rühren. Wenn die Keulen knusprig rotgold sind, den Reis auf dem Teller anrichten, die Keulen dazu legen, mit etwas Sauce übergießen und mit frischem Koriander bestreuen.

     

    Guten Appetit

     

    neu Deli

    Wipplingerstraße 20
    1010 Wien
    oce@remove-this.neudeli.at | www.neudeli.co

  • Zutaten für 4 Portionen:

    1kg Steirerhuhn Klassik Keulen ohne Haut

    Marinade:

    4 cm Ingwer frisch
    5 Zehen Knoblauch
    250 g Vollmilchjoghurt
    2 TL Ghee (Indische Butter)
    etwas Zitronensaft

    Für die Tandoori-Gewürzmischung:

    (wenn's schnell gehen soll, gibt es diese auch fertig zu kaufen)

    1 Zimtstange
    4 schwarze Kardamom Kapseln
    je 1 TL Koriander Samen, Kreuzkümmel, Gewürznelken,
    Paprikapulver edelsüß
    je ½ TL Bockshornklee, Chili gemahlen, Muskatnuss gemahlen, Cayennepfeffer gemahlen, Kurkumapulver

    Sauce:

    etwas Öl
    250 g Vollmilchjoghurt
    1 Stk. weiße Zwiebel
    3 Zehen Knoblauch
    1 daumengroßer, frischer Ingwer
    ¼  Liter Wasser
    etwas von der Tandoori-Gewürzmischung

    Reis:

    300 g Basmati Reis
    50 g Butter oder Margarine
    Salz, etwas frischen Koriander
    zum Bestreuen