STEIRERHUHN ZU GAST IM WIRTSHAUS STEIRERSTÖCKL

Ein Stück echte Steiermark in Wien

Kaum zu glauben, aber nur 10 Minuten Autofahrt vom Zentrum der Großstadt Wien entfernt, erlebt und genießt man im Wirtshaus Steirerstöckl steirische Gastlichkeit und Hausmannskost in einem malerischen Häuschen am Waldesrand und findet sich wieder an einem Platz, der zum Verweilen einlädt. 

Das idyllisch-ländliche Gebäude liegt auf einem wirklich schönen Fleckerl von Wien, eingebettet zwischen den Ausläufern des Wienerwaldes, am Ende des wunderschönen Pötzleinsdorfer Schlossparks und ist trotzdem einfach und schnell zu erreichen.

Das Wirtshaus stammt aus dem Jahr 1917 und war ursprünglich ein Schutzhaus für Wanderer. Im Jahr 1996 wurde es von der Familie Goach übernommen und außen wie innen sanft und mit viel Liebe zum Detail renoviert. Die Familie stammt aus der Weststeiermark, wo sie auch noch ein Gasthaus samt Bauernhof betreibt. Bei der Innengestaltung sieht man eindeutig die Handschrift von Mama Maria Goach, die für die liebevolle, aufwändige Dekoration, abgestimmt auf die jeweilige Jahreszeit, verantwortlich ist.

ALLES FRISCH VOM JAGAWIRT

Genau das wird dem Gast hier geboten! Die Produkte, die auf den Küchentisch kommen, wie z. B. feinstes Fleisch aus eigener Waldschweinzucht, herrliches Gemüse, frisches Obst und selbstgebrannte Schnäpse, beziehen die Wirtsleute zum Großteil aus der eigenen Landwirtschaft, dem „Jagawirt“ in der schönen Weststeiermark. Und dort gibt‘s den Werner Goach, und der war immer schon seiner Zeit voraus. Seit jeher legt er besonderen Wert darauf, dass sämtliche Tiere artgerecht gehalten werden. Die Verarbeitung des Fleisches erfolgt direkt vor Ort in der eigenen Fleischerei.

„Was wir nicht selbst liefern können, beziehen wir von Erzeugern aus der Umgebung“, so Goach. Beim Geflügelfleisch hat man sich ganz bewusst für das original „Steirerhuhn“ entschieden - laut Köchin Nina das beste Henderlfleisch weit und breit.

Übrigens, dass sich die Tiere auf dem Jagahof“ sauwohl fühlen und dass auf den Hügelbeeten Gemüse und Kräuter üppig gedeihen, davon können Sie sich selbst überzeugen. Machen Sie doch auch einmal einen Ausflug in die Weststeiermark und genießen Sie diesen schönen Flecken Erde am Reinischkogel. 

Die Gerichte werden zum Teil nach alten Rezepten zubereitet, mit sorgfältig ausgewählten regionalen und saisonalen Grundprodukten – aber vor allem auch mit viel Herz und Tradition! „Und wir verneigen uns vor unseren Großeltern und Urgroßeltern, indem wir ihre fast schon vergessenen Rezepte nachkochen“, so die Gastgeber stolz über ihren gut gehüteten Schatz aus alten Tagen.

Auf der Karte stehen so auch Köstlichkeiten wie „Die steirische Klachlsuppe mit Kren“, „Waldschweinschnitzerl mit Kürbiskernpanier“ oder den „Waldschweinbraten im Kümmelsaftl“ Dazu gibt´s saisonal den „Grazer Häuptelsalat“, wie auch die „Gefüllten Paprika“. Zum Thema Trinken wird den Gästen reiner Wein eingeschenkt. Es ist den Goachs ein großes Anliegen, neben bekannten Namen auch junge steirische Winzer vorzustellen, die sich mehr und mehr mit dem Thema „biologischer Wein“ beschäftigen. Und nicht nur die Weine, sondern auch die Säfte von steirischen Obstbauern und die Schnäpse aus der eigenen Brennerei Reinischkogel kommen aus der grünen Mark. 

Es g´heart jo vüll mehr g´feiert!

Die Stuben bieten den idealen Rahmen für Festlichkeiten für bis zu 140 Personen. Sei es die Taufe im Wintergarten oder die Geburtstagsfeier in der Erzherzog Johann Stube, durch die Anordnung der Räume sind Sie mittendrin und doch ungestört.

Immer fesch und immer fröhlich, auch wenn es manchmal ganz schön hoch hergeht. Das ist dann meistens der Fall, wenn der Wirt persönlich einschenkt. Der Wirt, das ist der Peter Goach, immer irgendwo zu sehen mit seiner Lederhose. Und für ihn ist es das schönste Kompliment, wenn Sie wiederkommen, ins Steirerstöckl – Ein Stück echte Steiermark in Wien! 

Wirtshaus Steirerstöckl

Pötzleinsdorferstr. 127
1180 WIEN
Tel.: +43 1 440 49 43 
steirerstoeckl@remove-this.jagawirt.at
www.steirerstoeckl.at 

Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Sonntag und 
an Feiertagen von 11.30 bis 24 Uhr.
Durchgehend warme Küche bis 22 Uhr.